Kirchenvorstand

Danke für den Dienst im Kirchenvorstand

Aus ihrem Dienst als Kirchenvorsteher*innen verabschiedet wurden im Gottesdienst am 26. Mai

  • Erika Rosenwinkel (im KV seit 1992, davon viele Jahre als Vorsitzende),
  • Inga Link (im KV seit 2000),
  • Petra Pophal (im KV seit 2006),
  • Holger Müller (im KV seit 2020).

Wir danken den vier Ehrenamtlichen herzlich für ihre eingebrachte Zeit, ihr Engagement und ihre Ideen. Damit haben Sie über Jahre hinweg die Martin-Luther-Gemeinde prägend mitgestaltet. 

Der Wolkensteiner Löffelohrhase, der den ausscheidenden Kirchenvorsteher*innen überreicht wurde, kann nur ein kleiner Ausdruck dieser Dankbarkeit sein.

 

Wer gehört ab dem 1. Juni 2024 zum Kirchenvorstand?

KV 2024

Im Gottesdienst am 26. Mai 2024  wurden als Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher für die Martin-Luther-Gemeinde Bad Bentheim eingesetzt

  • Andrea Giesecke von Bergh
  • Stephanie Hungeling
  • Dirk Janssen
  • Jason Janssen
  • Birgit Schönfeld 
  • Jutta Weißbrod-Stemmann
  • Heidrun Wick

Zum Kirchenvorstand gehört von Amts wegen auch

  • Pastor Martin Hauffe

sowie als Pastoren in der pfarramtlichen Verbindung

  • Pastor Marcus Droste (Salzbergen/Emsbüren)
  • Pastor Konrad Pfannkuche (Spelle)

 

Was macht überhaupt der Kirchenvorstand?

Die Kirchenvorstände sind von entscheidender Bedeutung für den demokratischen Aufbau unserer evangelischen Kirche. Das Amt der Kirchenvorsteherin und des Kirchenvorstehers ist mit weitreichenden Entscheidungsbefugnissen und Kompetenzen ausgestattet und spielt als ehrenamtliches Leitungsamt eine zentrale Rolle. Er entscheidet über viele geistliche, rechtliche und organisatorische Angelegenheiten der Gemeinde. Er plant und gestaltet das jeweilige Profil des Gemeindelebens, fördert die ehrenamtliche Mitarbeit in der Gemeinde, hat Personalverantwortung, verwaltet die Finanzen und manches mehr. Ohne dieses Engagement wäre das Leben einer Kirchengemeinde nicht vorstellbar. 

Handbuch für Kirchenvorstände. Hg. vom Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers. Hannover 2018, S.7

Der Kirchenvorstand entscheidet zum Beispiel zusammen mit dem Pastor

  • über Baumaßnahmen und Finanzpläne,
  • über Angebote und Veranstaltungen der Gemeindearbeit,
  • über Peronalfragen,
  • über inhaltliche Schwerpunkte des Gemeindelebens.

 

 

Sie haben gewählt!

Der sich nach der Wahl neu bildende Kirchenvorstand wird am Sonntag Trinitatis, am 25. Mai 2024 im Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig werden ausscheidende Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher entpflichtet und verabschiedet.

Die Amtszeit des neuen KV beginnt formal am 1. Juni 2024.

Kontakt

Vorsitzende des Kirchenvorstandes

Kontakt zu den weiteren Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern vermittelt gerne auf Anfrage das Pfarrbüro