Kurz berichtet

Orgelprojekt

Nachdem durch die enorme Spendenbereitschaft in der Gemeinde die Finanzierung unserer neuen Orgel sichergestellt ist, geht es jetzt in den Vorüberlegungen an konkrete Fragen der Aufstellung. Diese Fragen werden mit dem Leiter des Amts für Bau- und Kunstpflege Detlef Abel erörtert. Im März während der Winterkirche ist die Aufstellung der Orgel geplant, für den 30.4. ist gegenwärtig die Einweihung vorgesehen. Über den genaueren Ablauf können Sie sich bei der Gemeindeversammlung am 9.3.2017 um 19.00 Uhr informieren.

Winterkirche

Seit dem 22.1.2017 findet für zwei Monate wieder die Winterkirche im Gemeindehaus statt, jeweils sonntags mit anschließendem Kirchenkaffee.
Ab 19.3.2017 sind die Gottesdienste dann wieder in unserer Kirche.

Reformationsjubiläum

 

Mit dem 31. Oktober 1917 begann durch die Verbreitung der 95 Thesen Martin Luthers die Reformation in Deutschland. Zahlreiche Veranstaltungen durchziehen in Deutschland und Europa das Jubiläumsjahr 2017.

 

In unserer Gemeinde sind die folgenden Veranstaltungen geplant:

Montag, 13. März 2017, 19.30 Uhr

„Martin Luther und sein Liedschaffen“

Gemeindevortrag Volker Winter

Saal Gemeindehaus, Schüttorfer Str. 5

 

Pfingstmontag, 5.6.17, 10 Uhr

Ökumenischer Festgottesdienst auf dem Markplatz

 

Donnerstag, 14. September 2017, 19.30 Uhr

„Martin Luther und die Bibel“

Gemeindevortrag Pastor Hartmut Giesecke von Bergh

Saal Gemeindehaus Schüttorfer Str. 5

 

Dienstag, 31.Oktober 2017, 10.00 Uhr

Ökumenischer Festgottesdienst aller Kirchengemeinden in Bad Bentheim in der Martin-Luther-Kirche

Neues Zuweisungssystem

Der Kirchenkreistag im November hat mehrheitlich ein neues Zuweisungssystem ab 1.1.2017 beschlossen. Die Gemeinden erhalten zukünftig neben einem Grundbetrag ihre Zuweisungen aus der Landeskirchensteuer vor allem nach der Anzahl der Gemeindeglieder. Das bedeutet für unsere Gemeinde in den nächsten 4 Jahren einen durchschnittlichen Minderbetrag von ca. 2500 € im Jahr, ab 2021 werden die Mittel dann um einen mittleren 5-stelligen Betrag gekürzt. Der Kirchenvorstand wird in einer Klausurtagung über Folgen und Konsequenzen beraten. Dabei werden sowohl Ausgaben- wie Einnahmenseite auf dem Prüfstand gestellt werden müssen. Klar ist schon heute: ohne zusätzliche finanzielle Mittel unserer Gemeindeglieder (Ortskirchensteuer, Spenden) werden wir die uns gestellten Aufgaben in der Gemeinde nicht mehr wie bisher erfüllen können.

Woche der Diakonie

“Willkommen bei uns“

Diakoniesammlung 2016

Für die evangelischen Kirchengemeinden in Bad Bentheim  sind vom 4. bis zum 11. September wieder die engagierten, fleißigen Sammler von Tür zu Tür unterwegs und bitten um eine Spende für die Diakonie.

Leider können wir dieses Jahr nicht in allen uns zugewiesenen Straßenabschnitten sammeln, da sich  nicht genug Freiwillige für diesen wichtigen ehrenamtlichen Dienst bereit erklärt haben. Bitte nutzen Sie Überweisung oder geben Sie die dem Gemeindebrief beigefügte Tüte im Gottesdienst oder im Pfarrbüro ab. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Neues vom Orgelprojekt

m 17. Juni konnte die „Orgel AG“ mit Mitgliedern des Kirchenvorstands in Grootegast die Orgelbauwerkstatt des Orgelbauers Feenstra besuchen und dabei einige Teile der historischen Orgel in Augenschein nehmen. In sehr informativen Gesprächen steigerte sich die Vorfreude auf das schöne Instrument. In einem ausführlichen Artikel hat Susanna Austrup in den „Grafschafter Nachrichten“ über den Besuch und das Projekt berichtet – Sie haben es sicher gelesen. Immer noch gehen Spenden ein und wir sammeln kräftig weiter, um das große Ziel zu erreichen. Vor einigen Tagen bekamen wir die Nachricht, dass inzwischen das Hauptwerk restauriert wurde. Laut Orgelbauvertrag waren weitere 31 TS € fällig!

Wenn Sie auch eine Spende überweisen möchten – hier die Verbindung:

DE93267500010001027358 (Kreissparkasse Nordhorn) Stichwort „Orgel“ 

Ortskirchensteuer 2016

Noch vor den Sommerferien sind die Bescheide über die Ortskirchensteuer 2016 versandt worden – in gleicher Höhe von jährlich 17 €  wie seit vielen Jahren. Auf diese Ortskirchensteuer ist unsere Gemeinde mehr und mehr angewiesen, um die vielfältigen Aufgaben einer Kirchengemeinde gut  erfüllen uzu können. Im Begleitschreiben wurde darüber wieder ausführlich informiert. Viele haben Ihre Ortskirchensteuer längst überwiesen oder per Einzug einziehen lassen. Wir bitten Sie, falls noch nicht geschehen, Ihren Beitrag zu unserer Gemeinde nun zu überweisen. Sie tun Gutes damit!

Und wo es Probleme gibt, rufen Sie Ihren Pastor an: Tel. 05922 2352.

Literaturgottesdienste am 30.10. und 12.11.

Literaturgottesdienste haben in unserer Gemeinde in Gildehaus und Bentheim inzwischen Tradition. Am Sonntag 30.10. lädt das Büchereiteam Bentheim ein zu einem Literaturgottesdienst im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Lutherbibel – zeitgleich zum offiziellen Einführungsgottesdienst der EKD in der Georgenkirche zu Eisenach. Es werden Texte aus den verschiedenen Revisionen der Lutherbibel zum Vergleich gelesen und Einblicke in die Revisionsarbeit gewährt. Außerdem werden Exemplare der druckfrischen Lutherbibel 2017 werden zum Erwerb bereit gehalten.

Am Sonnabend, 12.11. findet um 18.30 Uhr im Martin-Luther-Haus in Gildehaus der nächste Literaturgottes- dienst statt, zu dem das Team der Gemeindebücherei Gildehaus einlädt.

Kuchenspenden für unsere Bazare

Wer backt gerne??? und hilft uns mit Kuchenspenden und Plätzchen? Den Verkauf beim Herbstbazar am 13. November im Martin-Luther-Haus, Gildehaus  und dem Adventskaffee am 27. November im Gemeindehaus, Bad Bentheim übernehmen auch gern die „Evas“ für Sie. Vielleicht haben Sie ja auch Spaß daran, uns an diesen Tagen zu unterstützen.

Der Erlös ist dieses Jahr für die neue Orgel in der Martin-Luther-Kirche bestimmt.

Bitte im Pfarrbüro melden: Tel. 05922-2352.

Orgelprojekt - nun wieder Licht

Nach einer langen Durststrecke hat das Landeskirchenamt am 11. April endlich den Orgelbauvertrag mit der Firma Feenstra genehmigt und die beantragte landeskirchliche Zuweisung bewilligt: ein entscheidender Schritt zur Realisierung unseres Orgelprojekts! Weil auch weiterhin Einzelspenden, Kollekten und Gaben für die historische Orgel gegeben werden, ist das Ziel inzwischen sehr realistisch:

Ostern 2017 soll die William-Holt-Orgel von 1851 in unserer Kirche zum ersten Mal erklingen.

Bis dahin bitten wir in diesem Jahr weiterhin um Spenden und Kollekten und wir haben bereits seit längerem verabredet, die Erlöse unseres Herbstbazars in Gildehaus und des Adventskaffees für die Orgel zu verwenden. Die AG Orgelprojekt wird noch vor den Sommerferien eine Besichtigung der Orgelbauwerkstatt in Grootegast/NL vornehmen. Dann wird sich auch der Zeitplan konkretisieren.

 

Goldene/Diamantene Konfirmation am 19. Juni

Die Konfirmationsjahrgänge 1965 und 1966 sowie 1954 und 55 haben wir zum Fest ihrer Goldenen bzw. Diamantenen Konfirmation am 19. Juni eingeladen. Am Sonntag treffen sich die Jubilare um 9.45 Uhr vor dem Gemeindehaus zum gemeinsamen Einzug zum Fest- und Abendmahlsgottesdienst. Nachmittags findet die Kaffeetafel ab 15 Uhr im Saal statt.

Ortskirchensteuer 2016

In diesen Tagen werden die Ortskirchensteuerbescheide für 2016 vom Kirchenkreisamt versandt. Der Betrag ist seit Jahren unverändert 17 € im Jahr. Ehepaare zahlen nur einen Betrag, Auszubildende und Studenten werden auf Antrag freigestellt. Die Ortskirchensteuer wird zur Finanzierung der kirchlichen Aufgaben immer wichtiger; die Zuweisungen des Kirchenkreises werden auch weiterhin deutlich sinken. Über die Verwendungsbereiche informiert unser Begleitbrief.

In diesem Jahr gibt es leider ein besonderes Problem, weil seit Monaten bei der Datenübermittlung von den Kommunen zur Landeskirche, zum Kirchenkreis und in die Gemeinden ganz erhebliche Fehler aufgetreten sind. Weder das Kirchenkreisamt noch die Kirchengemeinde haben zur Zeit die technische Möglichkeit, eine deutliche Fehlerquote auszuschließen. Da nicht bald mit einer Besserung zu rechnen ist, hat der Kirchenvorstand beschlossen, den Ortskirchensteuerbescheid doch so rechtzeitig auszusenden, dass auch der letzte Stichtag für den Antrag auf Anregung der gezahlten Landeskirchensteuer mit dem 31. Juli 2016 Bestand haben kann.

Sollten Sie keinen Ortskirchensteuerbescheid bekommen, Reste aus Vorjahren erscheinen, obwohl sie bezahlt haben, sollte eine verabredete Anrechnung oder eine Freistellung aus früheren Jahren nicht erkennbar sein... oder was sonst noch schieflaufen könnte: melden Sie sich im Pfarrbüro; wir klären im Einzelgespräch alles! Zugleich bitten wir für Fehler vorab um Entschuldigung und Nachsicht. Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck an der Verbesserung der Lage!

Und bitte unterstützen Sie Ihre Gemeinde mit diesem Pflichtbeitrag auch weiterhin treu und verlässlich, damit wir für alle unsere Aufgaben nach dem Auftrag Jesu Christi tun können.

Konfirmandenkurs 2016 - 2018

Der neue Konfirmandenkurs 16 - 18, der zur Konfirmation 2018 führt, beginnt nach den Sommerferien. Kinder, die bis zum August  12 Jahre alt werden, sind herzlich zu dieser besonderen Begegnung mit dem Evangelium von Jesus Christus, mit Gott und der Welt, mit unserer evangelischen Kirche eingeladen.

Der ANMELDEABEND ist am Montag, dem 21.3.16 um 19 Uhr im Gemeindehaus.

Die Eltern werden gebeten, auch den Tauftermin ihrer Kinder mit zu bringen.

Mit einem Begrüßungsnachmittag am Sonnabend, d. 6. August 2016 von 15 - 17.30 Uhr beginnt der Kurs für die Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Anmeldungen auch im Pfarramt Mo-Do 9-12 (2352)

Woche der Diakonie - “Zusammen besser leben“

Für die evangelischen Kirchengemeinden in Bad Bentheim sind wieder die engagierten, fleißigen Sammler von Tür zu Tür unterwegs und bitten um eine Spende für die Diakonie. Leider können wir dieses Jahr nicht in allen uns zugewiesenen Straßenabschnitten sammeln, da sich nicht genug Freiwillige für diesen wichtigen ehrenamtlichen Dienst bereit erklärt haben. Bitte nutzen Sie Überweisung oder geben Sie die Tüte im Gottesdienst oder im Pfarrbüro ab. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ortskirchensteuer 2015

Durch technische Fehler in den Programmen werden die Ortskirchensteuerbescheide 2015 erst im Herbst versandt (17 € für 2015). Der Schlusstermin für den Antrag auf Anrechnung auf die nachgewiesene Landeskirchensteuer wird für 2015 abweichend auf den 30.11.2015 festgesetzt.

Evangelisch in einem muslimischen Land                                                                                        172. Jahresfest des Gustav-Adolf-Werks in Schmalförden

Mit einem bunten Diasporaabend  feiert das Gustav-Adolf-Werk am Sonnabend, 10. Oktober 2015 ab 18 Uhr im Gemeindehaus der ev.luth. Kirchengemeinde Schmalförden im Kirchenkreis Grafschaft Diepholz sein 172. Jahresfest. Im Mittelpunkt steht der Bersuch des kirgisischen Bischofs Alfred Eichholz, der von dem evangelischen Profil seiner kleinen evangelisch-lutherischen Kirche und deren Diakonie in einem islamischen Land berichten wird. Die bisherige Vize- und wahrscheinlich dann Präsidentin des Gustav-Adolf-Werks Prälatin Gabriele Wulz aus Ulm wird über neue Herausforderungen der Diasporaashilfe des GAW berichten. Außerdem wird OLKR Rainer Kiefer aus Hannover als zuständiger Dezernent für die Diasporaarbeit anwesend sein.

Interessierte sind herzlich eingeladen und können von  Bentheim aus gern mitfahren. Bitte melden Sie sich dazu bei Pastor Giesecke von Bergh an (Tel.: 05922-2352)

„Lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.“     (Gal. 6/19)

 

Bischof Alfred Eichholz aus Kirgistan zu Besuch

Am Montag, d. 12.Oktober um 19 Uhr ist Bischof Alfred Eichholz aus Biskek in Kirgistan zu einem Besuch in Bentheim. Wir laden alle Interessierten zu einem Rundgespräch um 19 Uhr auf die „Bühne“ unseres Gemeindehauses in Bentheim ein. Bischof Eichholz nimmt am Jahresfest des Gustav-Adolf-Werks am 10./11.10. im Kirchenkreis Grafschaft Diepholz teil.

Kuchensspenden für Bazare erbeten

Wer backt gerne???

und hilft uns mit Kuchenspenden und Plätzchen? Den Verkauf beim Herbstbazar am 15. November im Martin-Luther-Haus, Gildehaus und dem Adventskaffee am 29. November im Gemeindehaus, Bad Bentheim übernehmen auch gern die „Evas“ für Sie. Vielleicht haben Sie ja auch Spaß daran, uns an diesen Tagen zu unterstützen. Der Erlös ist dieses Jahr für die neue Orgel in der Martin-Luther-Kirche bestimmt.

Bitte im Pfarrbüro melden: Tel. 05922-2352.

Adventliches Programm für Kinder

Liebe Kinder,

wir wollen gemeinsam in die Adventszeit  starten.  

Am Samstag, den 28. November 2015

treffen wir uns

von 10 – 15 Uhr

im Martin-Luther-Haus in Gildehaus.

Es wird wieder ein buntes Programm aus Spielen, Bastel- und Backaktionen geben.

Wisst Ihr, warum die Zeit vor Weihnachten Adventszeit heißt?

Nein? - Dann kommt zu uns. Wir finden das heraus!

Diakonin Silke Knieling

und Team

O Bethlehem, du kleine Stadt -

Krippenausstellung in der Martin-Luther-Kirche

Am Donnerstag, 3.12. um 19 Uhr wird in der Kirche erstmalig eine Krippenausstellungen mit Werken der Osnabrücker Künstlerin Barbara Hansen eröffnet. Frau Hansen wird Szenen zur Weihnachtsgeschichte mit eigenen Krippenfiguren präsentieren, von denen viele in der Art der sizilianischen Künstlerin Angela Tripi gefertigt sind. Die Ausstellung wird täglich vom 4. – 11.12. und vom 13. – 20.12 von 16 – 18.30 Uhr geöffnet sein. Es besteht die Möglichkeit, die Ausstellung auch nach der Teilnahme an den täglichen Adventsandachten in der Martin-Luther-Kirche anzusehen.

Filmabend am Dienstag, 26. Mai 15

In Zusammenarbeit mit dem „Haus kirchlicher Dienste“ und dem „Mobilen Kino Niedersachsen“ wird am Dienstag, 26. Mai erstmals ein Filmabend im Gemeindehaus, Schüttorfer Straße, stattfinden. Gezeigt wird im Rahmen des Themas „Bewegte Bilder und Reformation“ ein preisgekrönter französischer Spielfilm.

Es wird herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung eingeladen, die um 18.30 Uhr beginnt. Im Anschluss gibt es Gelegenheit, über den Film miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei.

Ortskirchensteuer 2015

Seit Jahren unverändert ist der Betrag der Ortskirchensteuer mit 17 € im Jahr. Er wird vollständig zur Finanzierung der Arbeit in unserer Gemeinde verwendet. Zahlreiche Beispiele finden sich im Begleitschreiben, das mit versandt wird. Viele Gemeindeglieder tragen Jahr für Jahr bereitwillig und treu die finanziellen Lasten unserer Gemeinde mit. Sie wissen genau, was sie damit ermöglichen.

Für diese Treue dankt der Kirchenvorstand an dieser Stelle ganz ausdrücklich.

Da es sich um eine Steuer handelt, müssen bei Rückständen leider auch Mahnungen versandt werden, bzw. bei hohen berechtigten Rückständen auch die Verwaltungshilfe des Finanzamtes in Anspruch genommen werden.
Wir bitten Sie darum, Ihre Ortskirchensteuer rechtzeitig zu überweisen, bzw. in finanziellen Notfällen sich an das Pfarramt (2352) zu wenden. Für alle Engpässe werden gute Vereinbarungen getroffen.

Ökumenischer Gottesdienst Stadtjubiläum

Zum Stadtjubiläum – in der Mitte der Stadt!
Alle Kirchengemeinden laden herzlich zum Ökumenischen Gottesdienst OPEN AIR in der Stadtmitte am Pfingstmontag, 25. Mai um 10 Uhr ein. Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen einer Band aus Gildehaus sowie eines gemeinsamen Posaunenchors. Die Predigt hält Pastor Giesecke von Bergh.

Nacht der offenen Kirchen, 12. Juni, 19.00 Uhr

Ebenso im Rahmen des Stadtjubiläums findet wieder eine NACHT DER OFFENEN KIRCHEN am Freitag, 12. Juni ab 19 Uhr statt. In der Martin-Luther-Kirche wird es Klezmermusik und Literatur geben, musikalische Akzente in der ev.- ref. Kirche, „Kirche und Licht“ ist der vorläufige Arbeitstitel für die katholische Kirche, um 23 Uhr beendet eine Taizéandacht in der ev.-altref. Kirche diese besondere Veranstaltung.

Historienstück "Gertrud"

Das besondere Historienstück „Gertrud“ der Freilichtbühne wird am 27. und 30. Mai, so-wie am 6. Juni jeweils um 20 Uhr aufgeführt. Der Eintritt kostet 8 €, für Kinder 5 €.

Winterkirche

Nach dem Epiphaniasgottesdienst am 6.1.2015 findet für zwei Monate wieder die Winterkirche im Gemeindehaus in statt. Gottesdienst jeweils sonntags um 10.00 Uhr mit anschließendem Kirchenkaffee.

Ab 15.3.2015 feiern wir unseren Gottesdienst dann wieder in unserer Martin-Luther-Kirche.

Silke Knieling als neue Diakonin eingeführt

Zum 1.12. begrüßen wir Silke Knieling als neue Diakonin für die Gemeinden Schüttorf, Salzbergen/Emsbüren, Spelle und Bad Bentheim. Arbeitsschwerpunkt wird der "Dienst an Alten", also vor allem Gemeindebesuche zu hohen Geburtstagen, Andachten in den Heimen und Mitarbeit in den Seniorenkreisen sein.

Frau Knieling wurde im Gottesdienst am 7.12.14 um 15 Uhr in der lutherischen Kirche in Schüttorf durch Superintendent Brauer in ihr Amt eingeführt.

Heißer Tee & warme Herzen

Missionsnachmittag

Den diesjährigen Missionsnachmittag für alle Vor- und Hauptkonfirmanden im Rahmen des Konfirmandenunterrichts gestaltete wieder der Mitarbeiter des Hermannsburger Missionswerkes Horst Hinken. Am Mittwoch, den 10.12.2014 von 16 - 18 Uhr erzählte er von seinen Reiseeindrücken aus Sibirien.

Haussammlung Diakonie 2014, vielen Dank!

Treue Sammlerinnen und Sammler haben in der Haussammlung im September den betrag von 6202,05 € für verschiedene diakonische Aufgaben gesammelt. Allen Sammlern und Spendern sei herzlich dank gesagt.

Verabschiedung Diakon Martin Mehrkens

Nach über 17 Jahren Tätigkeit, zuerst allein in unserer Gemeinde und seit Jahren als Regionaldiakon Im Kirchenkreis Emsland-Bentheim, verlässt Diakon Martin Mehrkens auf eigenen Wunsch zum 1.9.2014 den Kirchenkreis. Seine Verabschiedung wird durch Superintendent Dr. Brauer in einem Gottesdienst am

Sonntag, d. 20.7.2014 um 18 Uhr in der Kreuzkirche in Nordhorn

erfolgen. Zu diesem Gottesdienst laden wir ganz herzlich ein.

Zugleich danken Kirchenvorstand und Pfarramt Diakon Mehrkens sehr herzlich für seine jahrelangen treuen Dienste in unserer Gemeinde in der Kinder-, Konfirmanden- und Kindergottesdienstarbeit in Gildehaus, bei Andachten, in den Kreisen unserer Gemeinde, für seine engagierte Mitarbeit im Besuchsdienstkreis und seinen vorbildlichen Einsatz bei der jährlichen Diakoniesammlung.

Wir wünschen Diakon Mehrkens von Herzen persönlich und dienstlich für seine neuen Aufgaben Gottes Segen und alles Gute.

Für den Kirchenvorstand und das Pfarramt,

Hartmut Giesecke von Bergh, Pastor.

Partnerschaftsfest im Kloster Frenswegen am 20. Juli

Zu einem Fest aller bestehenden Gemeindepartnerschaften im Sprengel Ostfriesland-Ems hat Landessuperintendent Dr. Klahr zum 20. Juli ins Kloster Frenswegen eingeladen. Da wir eine langjährige Partnerschaft mit der Gemeinde Krementschuk/Ukraine haben, werden wir an diesem Fest teilnehmen und laden Interessierte gern dazu ein, sich dem Kirchenvorstand anzuschließen. Bitte tel. Anmeldung (2352).

Wechsel

Zur neuen Umweltschutzbeauftragten der Kirchengemeinde hat der Kirchenvorstand Stephanie Hungeling bestellt. Sie ist Nachfolgerin von Hans-Joachim Knobloch, der diese Aufgabe bisher wahrgenommen hat.

Zum Energiebeauftragten der Kirchengemeinde wurde Christof Rosenski bestellt.

Kirche auf der Landesgartenschau 2014

Bunt und Bliede, so lautet das Motto der Landesgartenschau, die 2014 in Papenburg stattfinden wird.

Was sich hinter diesem Motto verbirgt und was es an Veranstaltungen geben wird, können Sie auf der Homepage Kirche auf der Landesgartenschau erfahren.

Fußball bringt Glück

Für Viele bedeutet das Jahr 2014 ein großes Fußballjahr, denn im Juni 2014 findet in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft statt. Doch auch schon aus den Nachrichten wissen wir, dass die Vorbereitungen dafür nicht allen Menschen in Brasilien zugutekommen.

Die Proteste im Land haben gezeigt, dass die sozialen Missstände von den Vorbereitungen auf die WM eher noch verschärft werden. Umso wichtiger sind Organisationen, die sich um Kinder und Jugendliche aus den Elendsvierteln kümmern. Eine davon, die unter der Abkürzung SERUA bekannt ist, hat ein Programm mit dem Titel „Kick in ein besseres Leben“ initiiert, das mehr ist, als nur sportliches Training. SERUA unterhält ein Zentrum, das Kinder und Jugendliche aus den Favelas von der Straße holt. Dort gibt es, was die meisten Kinder zu Hause vermissen: Erwachsene mit Zeit, Unterstützung bei Schulproblemen, Beratung, Kurse in Zirkusakrobatik, Informatik und das sehr beliebte Fußballtraining. Die Kinder und Jugendlichen erfahren hier verbindliche und liebevolle Unterstützung. Oft wird der Kontakt zum Zentrum über Jahre gehalten. Dann freuen sich auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, wie gut sich manche entwickeln – trotz der Kindheit in der Favela.

Brot für die Welt unterstützt die Arbeit von SERUA – damit noch viele Kinder mit Fußball ein Stück Glück finden. Helfen Sie mit!+

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Ergebnis der Haussammlung 2013 für die Diakonie - vielen Dank!

Treue Sammlerinnen und Sammler haben in der Haussammlung im September den Betrag von 7.310,95 € für verschiedenen diakonische Aufgaben in den evangelischen Gemeinden und für die Einzelfallhilfen des Diakonischen Werks gesammelt. Allen Spenderinnen und Spendern und ebenso allen Sammlerinnen und Sammlern sei ganz herzlich Dank gesagt!

170. Jahresfest des Gustav-Adolf-Werkes am 28.9. in Georgsdorf

Mit einem bunten Diasporaabend „Glauben überwindet Grenzen“ feiert das Gustav-Adolf-Werk am Sonnabend, 28.9.2013 ab 18 Uhr im Gemeindehaus in Georgsdorf sein 170. Jahresfest. Zu Berichten aus der brasilianischen Kirche, einem Diakonieprojekt in der Kaparto-Ukraine, Jahresprojekten der Hauptgruppe Osnabrück gibt es Musik der Gruppe „Hope Solo“ und einen Imbiss.

Interessierte sind herzlich eingeladen und können von  Bentheim aus gern mitfahren. Bitte melden Sie sich dazu bei Pastor Giesecke von Bergh an (Tel.: 05922-2352)

„Lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.“     (Gal. 6/19)

Kinderzeltlager - Dank an die Teamer

40 Kinder hatten 3 Tage Sport, Spiel und Spaß beim Zeltlager in Gildehaus. Ob morgens beim Frühstück, vormittags bei den Hobbygruppen, nachmittags bei lustigen, manchmal auch heftigen Wettkampfspielen, abends beim Lagerfeuer, Disco und Nachtwanderung: Überall haben unsere Teamer für gute Laune und Aktion gesorgt. Dafür ein großes Dankeschön! Einen besonderen Dank auch an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren. Ohne Euch hätte es kein Zeltlager gegeben!!! Vielen Dank!

Martin Mehrkens

Neuer Konfirmandenkurs

Der neue Konfirmandenkurs 14 - 16 beginnt mit der Konfirmandenzeit nach den Sommerferien.

Anmeldungen im Pfarramt : 05922-2352

Beim ersten Treffen des Umweltteams wurde vereinbart, den Kirchenvorstand um den Beschluss zur Teilnahme der Martin-Luther-Gemeinde Bad Bentheim am kirchlichen Umweltmanagement DER GRÜNE HAHN zu bitten. Dieser Beschluss wurde im Mai gefasst. Zum Umweltmanagementbeauftragten und damit Sprecher des Umweltteams wurde Hans-Joachim Knobloch gewählt.

Weitere Informationen zum Umweltmanagementsystem "Der grüne Hahn" finden Sie hier.

Reformation 2017

"Sonntags-Maler"

Hans Hentschel zeichnet die Geschichte von Martin Luther.

Besucher

seit dem 6.12.2012